Am 16.05.2017 findet um 18:30 Uhr das Pro Asyl Plenum zum Thema "Rückkehrendenberatung" statt.
Weitere Informationen unter:
http://www.proasylessen.de/
Das Ressort Bewerberinnenansprache/Auswahl freut sich gemeinsam mit allen Kolleginnen und
Kollegen, dass auf der Homepage des Evangelischen Studienwerks die neue Rubrik „Förderung für
Geflüchtete“ frei geschaltet werden konnte. Mit der „Förderung für Geflüchtete“ unterstützt das
Evangelische Studienwerk Studierende mit Fluchterfahrung sowohl finanziell wie auch ideell. Die
Website informiert über das Stipendium, die Voraussetzungen für eine Bewerbung und gibt erste
Antworten auf häufig gestellte Fragen. Sie finden die Rubrik unter:
https://www.evstudienwerk.de/bewerbung/gefluechtete/unser-stipendium.html
Die "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" hat eine sehr hilfreiche Übersicht über Bildungsangebote in Essen veröffentlicht.

In der rechten Spalte der Homepage des Bildungsbüros, steht die Datei unter "Informationen zu den Bildungsangeboten" zum Download bereit:
https://www.essen.de/kultur_und_bildung/bildungsbuero/bildungsbuero_1.de.jsp
Firas Alshater vom YouTube-Kanal ZUKAR hat für den Deutschen Caritasverband e.V. zwei arabischsprachige Videoclips (mit deutschen Untertiteln) zu den Themen „Pflege in Deutschland“ und „Altenpfleger werden“ gedreht.

In den Herkunftsländern geflüchteten Menschen gibt es in der Regel keine institutionalisierte Altenpflege, wie wir sie in Deutschland kennen. Geflüchtete Menschen haben deshalb oft auch keine Vorstellung vom Berufsbild „Altenpfleger/-in“. Durchaus bestehen aber Erfahrungen aus dem familiären Umfeld. Die Videos wurden in die arabischsprachigen Netzwerken in Deutschland gepostet (mit einer Reichweite von 450.000 Menschen). Dazu gibt es eine Webseite mit arabischsprachigen Informationen zum Thema Ausbildung in der Pflege. Diese finden Sie unter: https://www.caritas.de/infopflege

Pflege in Deutschland: https://vimeo.com/user3945414/review/209754461/3b1c3156f6

Altenpfleger werden: https://vimeo.com/user3945414/review/209748319/157145ccd5
Die Kausa Servicestelle Essen und Jutta Eckenbach (Mitglied des Deutschen Bundestages) laden ein zu einer Veranstaltung zum Thema "Bildungs- Ausbildungs- und Wertesystem in Deutschland"

Montag, 03.04.2017 │ 11:00 bis 15:00 │ Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen

Programm
11:00 Uhr Begrüßung durch Jutta Eckenbach, Mitglied des Deutschen Bundestages

11:15 Uhr Einführung in das deutsche Bildungs- und Ausbildungssystem durch die KAUSA Service stelle Essen in Farsi und Arabisch

12:30 Uhr Pause

13:00 Uhr Einführung in das deutsche Wertesystem, Dr. Mathias Kirsten, Direktor des Amtsgerich-tes Gelsenkirchen
Datum: Montag, 24. April 2017
Uhrzeit: 15:30 bis 19:30 Uhr
Veranstalter: Servicepoint für das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe
Eine Anmeldung ist erforderlich da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Menschen flüchten vor Krieg, Hunger und Gewalt. Wir hören im Zusammenhang mit Flucht und Krieg Begriffe, wie Trauma, posttraumatische Belastungsstörungen etc.
In diesem Kurzseminar werden diese Fachwörter erklärt. Die möglichen Auswirkungen von traumatischen Erfahrungen auf die Verhaltensweisen, die Beziehungs- und Kontaktfähigkeit – und Lernfähigkeiten von betroffenen Menschen werden besprochen...

Für weitere Informationen:
Internet: http://ehrenamt-fluechtlinge-essen.de/
Zwei ältere Damen in Rüttenscheid suchen einen Flüchtling, der ihnen die Bedienung eines iPads erklärt. Selbstverständlich gibt's auch ein schönes Essen und ein Dankeschön, und umgekehrt fließen auch Deutschkenntnisse zurück.

Wenn das klappt, dann könnte sowas häufiger gemacht werden, das könnte ein wunderbares Geben&Nehmen sein!

Wer kennt einen Flüchtling, der das machen könnte?
Referentin Patricia Jessen, Mitglied des Leitungsteams des Ibis Instituts für interdisziplinäre Beratung und interkulturelle Seminare aus Duisburg, ist Islamwissenschaftlerin und hat während ihres Studiums nicht nur Israel, die besetzten Gebiete und Ägypten besucht, sondern sich auch in Syrien aufgehalten. Vor dem Hintergrund ihrer persönlichen Erfahrungen und ihres wissenschaftlichen Fachwissens bietet sie im Rahmen eines Inputs Einblicke:
- über Daten und Fakten zum Land Syrien, seiner Bevölkerung, dem politischen System und den religiösen Minderheiten
- zum Verlauf und der aktuellen Situation des Bürgerkriegs
- zur syrischen Kultur

Montag, 24.10.2016, von 17:00 bis 19:00 Uhr
im Servicepoint für das Ehrenamt in Flüchtlingshilfe
am Kopstadtplatz 12, 45127 Essen (Eingang Rottstraße)
Anmeldungen an: koordination.ehrenamt@caritas-e.de

Herzlich Willkommen auf der kostenlosen Kleinanzeigen-Plattform WelcomeNews.de für Bürger und Flüchtlinge. weiterlesen

Neue Anzeige

Newsletter

Tragen Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter ein.

© 2015 WelcomeNews