Datum: Montag, 24. April 2017
Uhrzeit: 15:30 bis 19:30 Uhr
Veranstalter: Servicepoint für das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe
Eine Anmeldung ist erforderlich da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Menschen flüchten vor Krieg, Hunger und Gewalt. Wir hören im Zusammenhang mit Flucht und Krieg Begriffe, wie Trauma, posttraumatische Belastungsstörungen etc.
In diesem Kurzseminar werden diese Fachwörter erklärt. Die möglichen Auswirkungen von traumatischen Erfahrungen auf die Verhaltensweisen, die Beziehungs- und Kontaktfähigkeit – und Lernfähigkeiten von betroffenen Menschen werden besprochen...

Für weitere Informationen:
Internet: http://ehrenamt-fluechtlinge-essen.de/
Jede und jeder ist willkommen! Schaut einfach mal vorbei - jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat, 19:30-21:00.

Seit Februar 2016 treffen sich alle 14 Tage unterschiedlichste Menschen im Turm der Kirche St.Gertrud - alteingesessene Essener/innen, Studenten und Studentinnen, ausländische Studierende, Menschen, die nach Deutschland geflüchtet sind. Deutsch ist ihre Muttersprache, sie besuchen gerade den B2-Kurs, oder haben erst vor wenigen Wochen angefangen, deutsch zu lernen.

Beim Spielen ist es einfach, in Kontakt zu kommen, das gelernte anzuwenden, neue Wörter zu lernen, neues über ander Länder zu lernen. Wir spielen einfache Sprachspiele, Klassiker wie "Stadt, Land, Fluss" oder Kniffel - und probieren immer wieder neue Spiele aus, die für das sprachliche Niveau der Teilnehmer passen.

Kontakt und weitere Informationen:
https://www.facebook.com/SpielenundSprechen/?ref=page_internal
2017-03-20 16:11:57

Fahrräder für Flüchtlinge

"FAHRRAD-SCHRAUBERs Plattenfirma" hat ein Projekt in dem Fahrräder an Geflüchtete gespendet werden.

Weitere Informationen und Kontakt unter: http://www.fahrrad-schrauber.de/fff___fahrraeder_fuer_fluechtlinge.html
Unter der Leitung von Lesly Olson probt jeden Freitag zwischen 16:00 und 18:00 Uhr der internationale Frauenchor.
Die Proben finden im Turm von St. Gertrud statt, Rottstr. 36 und
alle singbegeisterten Frauen sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Die nächsten Auftritte finden gemeinsam mit dem Pop- und Jazzchor der Villa Rü an folgenden Terminen statt:

1. Samstag 01.04.2017 um 19:00 Uhr, St. Gertrud Kirche. Eintritt 5-9 €, nach Selbsteinschätzung.

2. Samstag 08.04.2017, im KUBIG400 Pavillion, Grugapark (www.kubig400.jimdo.com). Eintritt 5-9€, Nach Selbsteinschätzung
2017-03-20 11:49:52

Wohnzimmerschrank

Verschenke wohnzimmerschrank. Nix dran .Muss nur schnell abgeholt werden da am letzten die Wohnung leer sein muss
2017-03-17 11:56:06

radfahren lernen, wo?

Hallo, zwei syrische Frauen möchten radfahren lernen. Weiß jemand wo man das in Essen lernen kann?
Gelegentlich wird die Frage nach Sportangeboten bzw. einer Übersicht - auch speziell für Geflüchtete - gestellt.
Insbesondere wird diese Anfrage gestellt, wenn Personen in andere Stadtteile umziehen.

Eine Möglichkeit sich zu informieren, bietet der Essener Sportbundes unter folgendem Link:
https://essener-sportbund.de/angebote-fuer-gefluechtete/
oder allgemein über das Suchportal des ESPO:
https://suchmaschine.essener-sportbund.de/
Clownin LOTTE brachte bunte Willkommenskultur in provisorische Unterkünfte
Von Juli bis November 2016 besuchte die Diplom Psychologin und Profi-Clownin Kristina Mohr Kinder acht Essener Behelfs- und Notunterkünfte. Gefördert wurde das Projekt „Zirkus-Träume – Clowntheater mit Live-Musik für Flüchtlingskinder“ vom Förderfonds InterkulturRuhr. Nach dem Ende des Projekts geht die Arbeit weiter: Zukünftig soll das Stück helfen, Flüchtlingskinder in Kitas zu integrieren.
Angefangen hatte alles im Januar 2016 mit einer Benefizshow im größten Zeltdorf Essens in Karnap. Heike Giese von Desire Communication GmbH hatte den Auftritt ehrenamtlich organisiert, wusste von dem Fördertopf InterkulturRuhr und wurde so zur Kooperationspartnerin im Projekt.....
Weiterlesen unter:
https://clowninlotte.de/2016/12/06/clownin-lotte-fuer-230-fluechtlingskinder/

Fotos:
https://clowninlotte.de/fluechtlingskinder/
Am 30. März widmet sich der 7. Caritas-Stammtisch Migration dem interreligiösen Dialog. Gerade im Hinblick auf die Zuwanderer und der sich verändernden religiösen Realitäten in den Stadtteilen werden interreligiöse Dialoge vor Ort für ein gegenseitiges Verständnis, ein friedvolles Miteinander und eine gemeinsame Zukunft immer wichtiger. Das Bistum Essen fördert diese Dialoge intensiv auf allen Ebenen und unterstützt die bestehenden Initiativen und Aktivitäten. Der zuständige Referent, Herr Dr. Detlef Schneider-Stengel wird uns über seine Erfahrungen berichten und Anregungen für die Durchführung von interreligiösen Dialogen geben. Im gemeinsamen Austausch ist aber auch jeder eingeladen von eigenen Projekten zu erzählen.
Donnerstag, 30.03.2017 von 17.00 – 19.00 Uhr in den Räumen des Caritasverbandes, Niederstr. 12-16, 45141 Essen
Information und Anmeldung bei: Barbara Weß, Email: b.wess@caritas-e.de, Tel.: 0201-3200371
Bereits seit August 2016 und mit stetig wachsender Besucherzahl bietet PACT Zollverein mit dem „Café Simpatico" ein Bewegungs- und Begegnungscafé für Essener und Neu-Essener Familien jeder Herkunft an; Kooperationspartner ist die KiTa Blauer Elefant auf Zollverein.

Mehr Informationen hier:
http://www.pact-zollverein.de/buehne/programm/cafe-simpatico-0

Herzlich Willkommen auf der kostenlosen Kleinanzeigen-Plattform WelcomeNews.de für Bürger und Flüchtlinge. weiterlesen

Neue Anzeige

Newsletter

Tragen Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter ein.

© 2015 WelcomeNews