Am 30. März widmet sich der 7. Caritas-Stammtisch Migration dem interreligiösen Dialog. Gerade im Hinblick auf die Zuwanderer und der sich verändernden religiösen Realitäten in den Stadtteilen werden interreligiöse Dialoge vor Ort für ein gegenseitiges Verständnis, ein friedvolles Miteinander und eine gemeinsame Zukunft immer wichtiger. Das Bistum Essen fördert diese Dialoge intensiv auf allen Ebenen und unterstützt die bestehenden Initiativen und Aktivitäten. Der zuständige Referent, Herr Dr. Detlef Schneider-Stengel wird uns über seine Erfahrungen berichten und Anregungen für die Durchführung von interreligiösen Dialogen geben. Im gemeinsamen Austausch ist aber auch jeder eingeladen von eigenen Projekten zu erzählen.
Donnerstag, 30.03.2017 von 17.00 – 19.00 Uhr in den Räumen des Caritasverbandes, Niederstr. 12-16, 45141 Essen
Information und Anmeldung bei: Barbara Weß, Email: b.wess@caritas-e.de, Tel.: 0201-3200371
Bereits seit August 2016 und mit stetig wachsender Besucherzahl bietet PACT Zollverein mit dem „Café Simpatico" ein Bewegungs- und Begegnungscafé für Essener und Neu-Essener Familien jeder Herkunft an; Kooperationspartner ist die KiTa Blauer Elefant auf Zollverein.

Mehr Informationen hier:
http://www.pact-zollverein.de/buehne/programm/cafe-simpatico-0
Am 08.03.2017 zwischen 15:00 und 17:00 Uhr findet in der Kirchengemeinde St. Gertrud das Frühlingsfest der Koordinierungsstelle "sprich" statt.

Alle Bewohner*innen des Nordviertels sind herzlich eingeladen!

Adresse: Rottstr. 36 (Eingang Viehofer Straße, gegenüber der Sparkasse).
Die neue Webseite unseres Servicepoints Koordination Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe ist online. Interessierte finden hier alle Informationen zum Ehrenamt sowie zu den Angeboten und Veranstaltungen des Servicepoints.

http://ehrenamt-fluechtlinge-essen.de/
Die Mitarbeiterinnen des Servicepointes bieten jeden Dienstag von 15:00 bis 17:00 Uhr eine Sprechstunde für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe an.
Viele Ehrenamtliche unterstützen Flüchtlingsfamilien und Einzelpersonen während ihres gesamten Asylverfahrens und darüber hinaus. Sie begleiten Behördengänge, helfen bei dem Ausfüllen von Anträgen und unterstützen bei der Suche nach einem Deutschkurs. Sie sind für die Flüchtlinge Ansprechpartner in sowohl sozialhilfe- als auch aufenthaltsrechtlichen Fragen.
Für die ehrenamtlich Tätigen entstehen dabei viele Fragen und Sorgen. Zur Unterstützung bieten wir wöchentlich eine Beratung für Ehrenamtliche an.
Unregelmäßige Teilnahme, sehr unterschiedliches sprachliches Ausgangsniveau, mehrere Nationalitäten, die sich untereinander kaum verständigen können – all das birgt Schwierigkeiten, die von den Deutschlehrern/innen gemeistert werden müssen. Welche Unterrichtsmaterialien gibt es und welche können empfohlen werden, wie geht man mit Konfliktsituationen um, wo gibt es Unterstützung bei Problemen der Flüchtlinge, die nicht direkt mit dem Deutschkurs zu tun haben? ...

Termin: Mo., 08. Mai 2017, von 16.00 bis 18.00 Uhr, 2 UST
Ort: Haus der Ev. Kirche, III. Hagen 39, Essen
Referent: Markus Bader, Fachberater, Hueber Verlag

Anmeldung und weitere Informationen unter: http://www.ev-bildungswerk-essen.de/index.php?c=kurse_d&file=kurse_d&kurs=905
Jeden 3. Donnerstag im Monat um 17 Uhr werden die Schwerpunkte und die Highlights der Sammlung des Museum Folkwang jedes Mal in einer anderen Sprache vorgestellt.
Folgende Termine stehen an:
16.02.: Führung auf Arabisch.
16.03.: Führung in leichter Sprache

Die Führungen sind kostenfrei. Da die Teilnehmerzhal begrenzt ist, bittet das Museum um Anmeldung unter: 0201- 88 45 000
Weitere Informationen: https://www.museum-folkwang.de/de/aktuelles/veranstaltungen.
Datum: Montag, 24. April 2017
Uhrzeit: 15:30 bis 19:30 Uhr
Veranstalter: Servicepoint für das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe
Eine Anmeldung ist erforderlich da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Menschen flüchten vor Krieg, Hunger und Gewalt. Wir hören im Zusammenhang mit Flucht und Krieg Begriffe, wie Trauma, posttraumatische Belastungsstörungen etc.
In diesem Kurzseminar werden diese Fachwörter erklärt. Die möglichen Auswirkungen von traumatischen Erfahrungen auf die Verhaltensweisen, die Beziehungs- und Kontaktfähigkeit – und Lernfähigkeiten von betroffenen Menschen werden besprochen...

Für weitere Informationen:
Internet: http://ehrenamt-fluechtlinge-essen.de/
„Wege aus dem Tief“
Für russischsprachige Frauen

Seit dem 27. Januar, alle 2 Wochen, im Katholischen Klinikum Essen (Marienhospital Altenessen). Das nächste Treffen ist am 10.2.2017 von 10:00-12:00 Uhr.

Wir laden herzlich ein zu einem netten Beisammensein.
In gemütlicher und vertraulicher Runde wollen wir uns alle 2 Wochen treffen und über das sprechen, was uns bewegt, was uns auf der Seele liegt.
Sich mit anderen austauschen heißt, verstanden zu werden. Wichtig aber, nichts was besprochen wird, dringt nach außen. Jede kann von sich erzählen, aber keine muss etwas sagen. Wünschenswert ist, mit der Zeit als Gruppe zusammen zu wachsen, so dass wir einen Kreis bilden, der uns hilft, gestärkt unser Leben zu meistern.
Haben Sie Interesse? Wenn ja, geben Sie uns bitte Bescheid, dass Sie kommen werden.

Adresse: Johanniskirchstraße 27, 45329 Essen, Raum 7

Ansprechpartnerin: Valentina Götte, Tel.: 0179 762 62 11
2017-02-01 20:26:26

Waschmaschine gesucht

Hallo, ich suche für einen jungen Iraker, der gerade eine Wohnung bezieht, eine funktionstüchtige Waschmaschine und einen Fernseher.

Herzlich Willkommen auf der kostenlosen Kleinanzeigen-Plattform WelcomeNews.de für Bürger und Flüchtlinge. weiterlesen

Neue Anzeige

Newsletter

Tragen Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter ein.

© 2015 WelcomeNews