2017-03-23 16:11:34

Wanderausstellung - Heimat

Der Syrische Kultur und Integration e.V. (SKI) gestaltet in Kooperation mit der Jugendhilfe Essen gGmbH und der Fotografin Judith Buethe eine Wander-Fotoausstellung zum Thema Heimat.

Das Projekt erzählt mittels Fotos und Worten von Menschen, die ihr Land verlassen haben und von ihrem Verhältnis zur alten und neuen Heimat.

Aktuell ist die Ausstellung in den Räumlichkeiten der Caritas Flüchtlingshilfe e.V zu sehen: Elisenstraße 13.
Öffnungszeiten: Di., 15 bis 17 Uhr (nur für Frauen geöffnet), Do., 14 bis 17 Uhr und So. 14 bis 17 Uhr.
Finissage: So., 16.4., 14 bis 17 Uhr

Weitere Informationen unter:
http://jh-essen.de/jobsmedienaktuelles/jhe-artikel/eintrag/1414/
Die Kleiderkammer der Karl-Meyer-Straße braucht dringend Unterstützung druch ein bis zwei Helfer*innen.
Momentan werden 14 tägig, Mittwochs zwischen 14:30 Uhr und 17:00 Uhr Spenden an neue Bewohner*innen herausgegeben, Zeit und Tag lassen sich allerdings auch neu absprechen.
Die "Fürstin-Franziska-Christine-Stiftung" betreut momentan 20 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Wohngruppen.
Um einen guten Übergang ins eigenständige Leben zu ermöglichen suchen die pädagogischen Fachkräfte nach ehrenamtlichen Familien/ Einzelpersonen, die bereit sind eine Patenschaft für einen Jugendlichen zu übernehmen.
Die Clearingstelle "Newland" für unbegleitete Minderjährige: http://skf-essen.de/jugendhilfen-hilfen-zur-erziehung/clearing-stelle-newland.html, sucht Unterstützung für den Deutschunterricht für 20 Schüler*innen zwischen 16 und 18 Jahren, Niveau bis A1/ A2.
Zu den Deutschkursen gehen alle Jugendliche, die (noch) nicht regulär beschult werden können.
Die Kurse finden Montags bis Freitags zwischen 09:00 und 12:00 Uhr statt und werden momentan durch eine Lehrkraft geleitet. Damit der Unterricht auch weiterhin durchgeführt werden kann, werdenein bis zwei Personen gesucht, die an einem oder mehreren Tagen in der Woche helfen können.
Eine Gruppe von afghanischen Flüchtlingen, die sich aus einem ehrenamtlichen Sprachkurs des ZiKK e.V. kannten, erarbeiteten mit professoneller Hilfe einen Film, der die Fluchtursachen, die Flucht selber und einen Neuanfang in Deutschland zum Thema hat.
Die Protagonisten erarbeiteten gemeinsam das Drehbuch, wählten die Geschichten, die erzählt werden gemeinsam aus, nahmen die Kamera selbst in die Hand.
Auf einer fiktiven Landkarte, von Afghanistan nach Deutschland, hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Geschichten zunächst einmal schriftlich und bildlich festhalten. Danach wurden die Geschichten ausgesucht und auf die wesentlichen Punkte gebracht....
Online kann man sich den Film unter dem folgenden Link anschauen: http://myview-video.de/omidhoffnung-filmprojekt-mit-afghanischen-fluechtlingen/
2017-03-22 15:29:28

Schlafcouch

Robuste Schlafcouch Sessel abzugeben
Wie erzähle ich eine Geschichte gut und wie fessele ich meine Zuhörer/innen?

Für das Projekt "WIR MACHEN UNSERE WELT BUNTER" werden 12-15 Personen gesucht, die an einer Schulung zum Thema "Erzählen" interessiert sind.
Ziel ist es, zu lernen wie man Geschichten, Gedichte oder Märchen sicher vorträgt.
In praktischen und theoretischen Modulen werden an drei Wochenenden die grundlegene Fähigkeiten in der Kunst des Erzählens vermittelt. Es sind ausdrücklich Personen erwünscht die nicht Muttersprachlich Deutsch sprechen.
Die Teilnehmer*innen der Schulung bekommen u.a. Stimm- und Sprechtraining und Schauspiel- /Dramaturgie-Training.

Weiterführende Informationen: https://www.facebook.com/Erz%C3%A4hlen-Wir-machen-unsere-Welt-bunter-1854354614820341/?fref=ts

Ansprechpartner: Mehmet Bingöllü: bingoellue (at) t-online.de
Ehrenamtliche moderieren ab Montag den 3. April von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr in den Räumlichkeiten am Kopstadtplatz 12 einen wöchentlichen Gesprächskreis für Flüchtlinge mit Hintergrund in den Ingenieurswissenschaften Informatik und Elektrotechnik. Ziel ist es, diese Flüchtlinge untereinander und mit hiesigen Berufserfahrenen zu vernetzen, vorhandenes Fachwissen zu erweitern, und die berufsspezifische Fachsprache zu üben. Dies zusammen mit individueller Beratung und Unterstützung soll den Teilnehmern den Wiedereinstieg in das Berufsleben erleichtern. Weitere „akademische Zirkel“ sind in Diskussion und Planung.
Datum: Montag, 24. April 2017
Uhrzeit: 15:30 bis 19:30 Uhr
Veranstalter: Servicepoint für das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe
Eine Anmeldung ist erforderlich da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Menschen flüchten vor Krieg, Hunger und Gewalt. Wir hören im Zusammenhang mit Flucht und Krieg Begriffe, wie Trauma, posttraumatische Belastungsstörungen etc.
In diesem Kurzseminar werden diese Fachwörter erklärt. Die möglichen Auswirkungen von traumatischen Erfahrungen auf die Verhaltensweisen, die Beziehungs- und Kontaktfähigkeit – und Lernfähigkeiten von betroffenen Menschen werden besprochen...

Für weitere Informationen:
Internet: http://ehrenamt-fluechtlinge-essen.de/
Jede und jeder ist willkommen! Schaut einfach mal vorbei - jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat, 19:30-21:00.

Seit Februar 2016 treffen sich alle 14 Tage unterschiedlichste Menschen im Turm der Kirche St.Gertrud - alteingesessene Essener/innen, Studenten und Studentinnen, ausländische Studierende, Menschen, die nach Deutschland geflüchtet sind. Deutsch ist ihre Muttersprache, sie besuchen gerade den B2-Kurs, oder haben erst vor wenigen Wochen angefangen, deutsch zu lernen.

Beim Spielen ist es einfach, in Kontakt zu kommen, das gelernte anzuwenden, neue Wörter zu lernen, neues über ander Länder zu lernen. Wir spielen einfache Sprachspiele, Klassiker wie "Stadt, Land, Fluss" oder Kniffel - und probieren immer wieder neue Spiele aus, die für das sprachliche Niveau der Teilnehmer passen.

Kontakt und weitere Informationen:
https://www.facebook.com/SpielenundSprechen/?ref=page_internal

Herzlich Willkommen auf der kostenlosen Kleinanzeigen-Plattform WelcomeNews.de für Bürger und Flüchtlinge. weiterlesen

Neue Anzeige

Newsletter

Tragen Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter ein.

© 2015 WelcomeNews